Anforderungsmanagement

Die systematische Erhebung, methodische Erfassung, zielgerichtete Bewertung und fortlaufende Pflege der Anforderungen ist die wesentliche Voraussetzung für die Bereitstellung einer bedarfsgerechten IT-Anwendung.
Zu berücksichtigen sind neben den funktionalen Anforderungen auch Ergonomie- und Qualitätsanforderungen, Architekturstandards und Rahmenbedingungen des IT-Betriebs.

Im Entwicklungs- und Einführungsprozess ändern und präzisieren sich oftmals die Anforderungen an das Fachverfahren. Daher stellt die systematische Bewertung, Fortschreibung und Verwaltung der Anforderungen eine dauerhafte Aufgabe dar.

INFORA verfügt über erprobte Methoden und erfahrene Berater, um diese zentrale Aufgabe wirksam zu unterstützen und damit die Verständigungsbasis zwischen dem Bedarfsträger und dem Entwickler zu schaffen.