Erste Stufe der E-Vergabe Initiative des Bundes gestartet

03.09.2007 Pünktlich zum 01.09.2007 startete das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (BeschA) die erste Stufe der im Juni vom Bundeswirtschaftsministerium angekündigten e-Vergabe Initiative (siehe auch Vergabeticker Juni 2007).
Diese sieht vor, dass in Deutschland schrittweise die branchenweise Umstellung auf ausschließlich elektronische Angebote innerhalb der öffentlichen Auftragsvergabe bis zum 01.01.2010 realisiert werden soll. Innerhalb der ersten Stufe werden nunmehr die IT- und TK-Industrie aufgefordert, ihre Angebote über das Internet auf der Vergabeplattform des Bundes unter www.evergabe-online.de zu bestimmten Ausschreibungen abzugeben. Ab Oktober sollen in der zweiten Stufe Angebote aus der Kfz-Industrie folgen. Für die restlichen Branchen gilt der Startschuss ab 01.01.2010.

Mit der Einführung des Stufenplans werden die Ziele der EU-Kommission umgesetzt, die in der i2010-Initiative ihre Mitgliedstaaten auffordert, „ihre gesamte Auftragsvergabe zu 100% elektronisch abzuwickeln und dafür zu sorgen, dass bis 2010 mindestens 50% der öffentlichen Aufträge oberhalb des EG-Grenzwertes tatsächlich elektronisch vergeben werden.“
Abo via E-Mail
Aktuelles Vergaberecht praxisnah aufbereitet. - Mit dem kostenlosen Vergabeticker werden Sie stets über neueste Rechtsprechung und aktuelle Änderungen im Vergaberecht informiert.