INFORA und bos schließen Kooperation

23.02.2009 Die Unternehmensberatung INFORA mit Sitz in Hamburg, Köln, Berlin und München und die bremen online services GmbH & Co. KG (bos) haben eine Kooperation im Rahmen des bos-Partner-Programms geschlossen. Damit ist die INFORA Governikus Certified Partner der bos geworden.
Technik- und Vertriebsspezialisten des Unternehmens wurden von Mitarbeitern der bos KG umfangreich geschult, um in Zukunft Governikus-Kunden vor Ort kompetent fachlich und technologisch zu beraten.

INFORA und bos haben schon in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet. Im Rahmen des Signaturbündnisses Niedersachsen haben beide Unternehmen Lösungsszenarien für das öffentliche Beschaffungswesen entwickelt, in denen rechtsverbindliche Transaktionen mit jeweils unterschiedlichen Signaturkartentechnologien zwischen Beschaffern und Lieferanten auf Basis eines OSCI-Intermediärs abgewickelt werden können.

„Mit INFORA gewinnen wir eine Unternehmensberatung als Governikus Certified Partner, die über große Erfahrungen bei der Beratung öffentlicher und privater Auftraggeber verfügt“, so Dr. Stephan Klein, Geschäftsführer der bos KG, „das passt gut zu unseren Schwerpunkten eGovernment und eBusiness.

„bos hat mit dem Governikus einen Intermediär geschaffen, der es in hervorragender Weise schafft, unterschiedliche Signaturkarten in unterschiedlichsten Prozessen miteinander kommunizieren zu lassen“, so Thomas Höhn, Geschäftsführer der INFORA GmbH, „dies schafft die optimale Plattform für eine effiziente und vor allem rechtskonforme Unterstützung der B2G-Prozesse unserer Kunden“.

Während der CEBIT 2004 werden die beiden Unternehmen zusammen mit dem Land Niedersachen, Fujitsu Siemens Computers, Deutsche Bank und Niedersächsischer Giro- und Sparkassenverband auf dem Gemeinschaftsstand des Signaturbündnisses Niedersachen (Public Sector Parc, Halle 11, D45) ihre Lösungen im Echteinsatz vorführen.