INFORA unterstützt das Erzbischöfliche Ordinariat Freiburg bei der Einführung eines Dokumentenmanagementsystems (DMS)

Das Erzbischöfliche Ordinariat Freiburg (EOF) plant die Einführung eines Dokumentenmanagementsystems (DMS) mit dem Ziel, Vorgänge zukünftig digital zu bearbeiten und in digitale Akten ablegen zu können.

Das DMS soll dabei im gesamten erzbischöflichen Ordinariat zum Einsatz kommen und alle Mitarbeiter (ca. 200) einbeziehen. In der Weiterentwicklung der Lösung soll der zukünftige Weg der Einbindung der Pfarreien der Erzdiözese offen bleiben. Auch mit umfangreicheren Organisationsveränderungen im erzbischöflichen Ordinariat muss die ausgewählte Lösung bei Bedarf zurechtkommen. Die Einführung selbst soll dabei stufenweise erfolgen und muss die organisatorischen Belange des EOF berücksichtigen.

Für dieses Vorhaben hat das EOF die INFORA GmbH als neutrales Beratungsunternehmen beauftragt, welches das EOF in diesem Einführungsprojekt begleitet, unterstützt und coacht. Dabei werden durch die INFORA konzeptionelle Aufgaben wahrgenommen sowie Maßnahmen eingeleitet und durchgeführt, welche den Projekterfolg sicherstellen.

INFORA übernimmt Unterstützungsleistungen für das EOF insbesondere in folgenden Bereichen:

• Projektinitialisierung
• Akzeptanzmanagement
• Ist-Analyse in Bezug auf die Schriftgutverwaltung
• Anforderungsdefinition
• Erstellen eines Organisationskonzepts
• Unterstützung bei der Systemauswahl
• Projektkonzeption und -planung
• Unterstützung bei Implementierung, Test und Schulung
• Roll-out (mehrstufig)
Ansprechpartner