ITDZ Berlin beauftragt "Cloud Computing"-Konzept

20.09.2010 Der zentrale IT-Dienstleister des Landes Berlin, das ITDZ, baut derzeit ein neues Rechenzentrum, in dem zentrale Dienstleistungen von Server Housing bis hin zu "Software as a Service" implementiert werden sollen.
Die Dienste werden den Berliner Landesbehörden preiswert und vor allem in einer "eigenen" Umgebung angeboten. Hierzu ist vom ITDZ die Bereitstellung von "Cloud Services" geplant, bei denen Effizienz- und Flexibilitätsreserven des jetzigen ITDZ sowie des künftigen Rechenzentrums als Einsteiger-Angebote definiert, konfektioniert und vermarktet werden.

Mit dem zugrunde liegenden Konzept wurde heute INFORA beauftragt. Zusammen mit dem ITDZ soll nun eine Entscheidungsvorlage erarbeitet werden, die die zu betrachtenden Betriebs- und Betreibervarianten vergleicht und neben einer Analyse ausgewählter Alternativen und konkrete Umsetzungsempfehlungen umfasst.