ITIL® im Qualitätsmanagementbereich der DaimlerChrysler AG, Werk Bremen

11.05.2009 Aufgrund stets steigender Sicherheits- und Qualitätsanforderungen müssen unternehmenskritische IT-Infrastrukturen in zunehmendem Maße intensiver und konsequenter überwacht werden. Um diesen hohen Ansprüchen einer optimalen Überwachung installierter IT-Infrastrukturen gerecht zur werden, müssen gleichzeitig sofortige Reaktionsmöglichkeiten etabliert sein.
Um dieses Ziel zu erreichen, ist INFORA beauftragt, im Qualitätsmanagementbereich Fahrzeugelektrik und –elektronik definierte ITIL®-Prozesse einzuführen, um die Qualität der Produktion weiterhin sicherstellen zu können. Hierfür kann INFORA ihre weitreichenden Erfahrungen aus prozess- und sicherheitsorientierten Projekten entsprechend einfließen lassen.

Im Rahmen des Projektes wurden auf Basis von ITIL® die operativen Support- Prozesse etabliert, um einen störungsfreien Betrieb in der Produktionsumgebung des Werks Bremen zu gewährleisten.

Folgende wesentlichen Aktivitäten wurden durch die INFORA vorgenommen:
  • Etablierung eines transparenten Incident Management, d.h. eindeutige Benennung von Rollen und Ansprechpartnern für eine umgehende Störungsbehebung und Einführung eines ITSM-Tools
  • Etablierung eindeutiger Verantwortlichkeiten und Analysemöglichkeiten für ein proaktives Problem Management
  • Klar definierte Datenbanken für autorisierte, produktionsrelevante Software-Versionen
  • Dokumentation sämtlicher Versionsstände aller produktionsrelevanter Systeme
  • Automatisierte On-Demand-Analysen zum Abgleich der jeweiligen Soll- und Ist-Stände in der Produktionsumgebung
  • Abschluss erforderlicher SLAs zur Sicherstellung der Verfügbarkeiten und Reaktionszeiten

Diese einheitliche Prozessstruktur, die sich von der organisatorisch einwandfreien Störungsmeldung über eine nachvollziehbare Fehleranalyse bis hin zur Vermeidung bekannter Fehler erstreckt, stellt unternehmensstrategisch im Werk Bremen der DaimlerChrysler AG die Sicherung der Qualität sowie der einhergehenden Sicherheitsanforderungen dar.