Projektunterstützung und Qualitätssicherung bei der Konsolidierung von Rechenzentren

02.03.2009 Die INFORA GmbH in Hamburg ist mit Ihrer Beratungskompetenz bei der Gestaltung von ITIL®-Prozessen gefragt, u.a. derzeit in Projekten mit der Fujitsu Siemens Computers Deutschland GmbH.
Bei der Konsolidierung von Rechenzentren stehen dabei geeignete Vorgehensweisen und die sinnvolle Ausprägung der betroffenen ITIL®-Prozesse für den zukünftigen Leistungsumfang des IT-Dienstleisters und dessen Organisationsstruktur im Vordergrund.

Gerade Konsolidierungen stehen häufig unter der Fragestellung, wie Synergiepotentiale erschlossen werden. Zu schnell und zu häufig werden dabei nur Personalaspekte berücksichtigt. Gerade ständig wiederkehrende Aufwände im IT-Bereich können durch eine sinnvolle Kombination von Service-Betriebs- und Service-Planungsaufgaben verringert werden, was u.a. zu einem strukturierten Umgang mit Störungen und notwendigen Änderungen an IT-Systemen führt. Gleichzeitig werden erbrachte IT-Leistungen für die Kunden transparenter, weil diese klar definiert sind und der Aufwand für Service und Betrieb berücksichigt wird. Für weitere Auskünfte rund um die Etablierung von ITIL® im IT-Betriebsumfeld steht Ihnen gerne der Geschäftsstellenleiter Nord der INFORA GmbH, Herr Frank Zielke, zur Verfügung.