Service-Level-Agreements zur Sicherstellung des Betriebs der gewässerkundlichen Verfahren in der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung

19.01.2009 INFORA wird die Bundesanstalt für Wasserbau bei der Definition und Einrichtung ihres Service-Level-Managements unterstützen. Einen Schwerpunkt dieses Projektes bildet die Definition von SLAs (Service Level Agreements) für die Sicherstellung des Betriebes der gewässerkundlichen Verfahren für die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung. Ziel des Projektes ist die Erstellung eines Service-Level-Management-Konzeptes. Grundlage für das Konzept bildet die Information Technology Infrastructure Library® (ITIL®). Die ITIL®-Richtlinien und -Empfehlungen bilden die Ausgangsposition für alle zu erarbeitenden Definitionen.
Die Erarbeitung des Service-Level-Managements erfolgt in einem engen Dialog mit den IT-Verantwortlichen der Bundesanstalt für Wasserbau und den verantwortlichen Dienstleistern. Für den Informations- und Meinungsaustausch zur Definition der SLAs sind Workshops und Diskussionsrunden vorgesehen, so dass die Anforderungen und Rahmenbedingungen der BAW vollständig berücksichtigt werden können.