Untersuchung zur Neuorganisation der IT-Beschaffung des Landes NRW

09.02.2009 Das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat INFORA mit einer Untersuchung zur Neuorganisation der Beschaffung im IT-Bereich der Landesverwaltung NRW beauftragt. Ausgehend von einer in 2002 durchgeführten Machbarkeitsstudie sollen für die IT-Beschaffungsstellen aller Ressorts des Landes NRW auf der Basis einer ausführlichen Ist-Aufnahme konkrete Optimierungsansätze mit einer umsetzbaren Stufenplanung erarbeitet werden.
Bei der Untersuchung der Produktgruppen "EDV-Hardware und Wartung" sowie "EDV-Software und Dienstleistungen" wird ein von INFORA bereits mehrfach erfolgreich angewandtes Vorgehensmodells zur Erhebung, Bewertung und Planung von Organisationsmaßnahmen herangezogen. Die Phasen des Vorgehensmodells...
  • Ist-Aufnahme
  • Maßnahmenkatalog
  • Nutzwert-Analyse
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung sowie
  • Umsetzungsplanung

...mit den zugehörigen Ergebnissen bauen unmittelbar aufeinander auf und sind daher inhaltlich sowie methodisch eng miteinander verbunden. Die zum Einsatz kommenden Bewertungs- und Untersuchungsmethoden basieren auf wissenschaftlichen Vorgehensweisen und bilden eine objektive und nachvollziehbare Ausgangsbasis für eine erfolgreiche Umsetzung.

In speziellen vergabe- und verwaltungsrechtlichen Fragen der Untersuchung wird die Schindhelm Rechtsanwaltsgesellschaft mbH an diesem Projekt mitarbeiten.