Vertrauensdienstegesetz (VDG) beschlossen

31.07.2017 Im Bundesgesetzblatt I Nr. 52 vom 28.7.2017 wurden ab Seite 2739 sowie ab Seite 2745 das Wettbewerbsregistergesetz (WRegG) sowie das Vertrauensdienstegesetz (VDG) veröffentlicht.
Beide Gesetze haben unmittelbare Auswirkung auf die Vergabecompliance.

Nach § 6 WRegG ist der öffentliche Auftraggeber ab einem geschätzten Auftragswert von 30.000 EUR künftig verpflichtet, eine Abfrage bei der Registerbehörde durchzuführen.

Im eIDAS-Durchführungsgesetz, dessen Artikel 1 das VDG beinhaltet, werden in den Artikeln 7-10 Änderungen in zahlreichen vergaberechtlichen Bestimmungen vorgenommen, um damit den Einsatz des elektronischen Siegels zu gewährleisten.
Ansprechpartner
Werner, Andreas

Andreas Werner

Telefon
030 893658-0
E-Mail
[E-Mail anzeigen]