eIDAS

20.07.2016 Seit dem 1.7.2016 ist die neue EU-Signaturverordnung (EIDAS-VO) zusammen mit ihren Implementierungsverordnungen anwendbar. Widersprechendes deutsches Recht aus dem Signaturgesetz ist damit nicht mehr anwendbar.
Nunmehr können auch Behörden elektronische Siegel verwenden, was bisher durch die Bindung eines Zertifikates an eine natürliche Person nicht möglich war.

Auch ist es nicht mehr wie bisher zwingend notwendig, nur Chipkarten zur Erstellung qualifizierter Signaturen zu nutzen, es können auch sichere Softwaremodule zur Erstellung qualifizierter Signaturen genutzt werden, welche keinen eigenen Kartenleser mehr benötigen.

Die EIDAS-VO sieht auch neue Bewahrungsdienste zur langfristigen Sicherung von digitalen und eingescannten Unterlagen vor, ebenso sind Dienste für die Zustellung elektronischer Einschreiben europaweit möglich.

Zusammen mit den bereits seit 2015 in Kraft befindlichen neuen GoBD stellt dieses eine weiter Herausforderung an die IT-Compliance und deren Umsetzung in einer rechtskonformen und beweissicheren Prozessgestaltung in den Behörden und Organisationen dar.

Wir unterstützen Sie hierbei gerne. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Ansprechpartner
Werner, Andreas

Andreas Werner

Telefon
030 893658-0
E-Mail
[E-Mail anzeigen]